FREY Albert

Der aus Bayern stammende Albert Frey erhielt seine Ausbildung am Leopold-Mozart-Konservatorium in Augsburg. Zunächst studierte er im Konzertfach Waldhorn mit Examen und anschließend Kirchenmusik. 

1991 bis 2021 war er hauptberuflich Kirchenmusiker an der Stadtpfarrkirche St. Mang in Füssen. Dort war er mit der Probenarbeit und Leitung der Chöre und Instrumentalensembles betraut (Erwachsenenchor, Kinderchöre, Vokalsensemble, Schola, Kantorenausbildung, etc.), leitete Aufführungen teils in historischer Aufführungspraxis und war 30 Jahre im gesamten Spektrum kirchenmusikalischen Schaffens tätig. Für die Diözese Augsburg ist er beim jährlich durchgeführten Chorleiterkurs als Dozent tätig.  

Vom Schuljahr 1992/93 an war Frey Lehrer für Orgel und Waldhorn an der Musikschule Reutte tätig und unterrichtet seit der Gründung des Tiroler Musikschulwerkes an der Landesmusikschule Reutte zudem die Fächer Chorleitung und Gesang in der Kinder- und Erwachsenenstimmbildung und leitet seit 2016 die von ihm selbst gegründeten Kinderchorgruppen sowie den Jugendchor mit ca. 50 Kindern und Jugendlichen. Die Tätigkeit an der LMS Reutte beendet er mit dem Schuljahr 2020/21.

Seit Mai 2015 unterrichtet er am Tiroler Landeskonservatorium als Stimmbildner für die "Wiltener Sängerknaben", erst als Karenzvertretung, später mit einer unbefristeten Teilzeitstelle und ab dem Schuljahr 2021/22 mit einer Vollzeitstelle. Darüber hinaus ist er als Referent für chorische und Einzel-Stimmbildung von Erwachsenen und Kindern in Deutschland, Österreich und Italien tätig.

Kontakt:albert.frey@kons.tsn.at

< zurück zur Übersicht